Kerbholz

Das Kerbholz stammt bereits aus dem Mittelalter, wo es ursprünglich als Schuldschein diente, auf dem die dem Verleiher die zu begleichende Schuld „eingekerbt“ wurde.

Für uns sind es Erinnerungen, die man in sein Kerbholz kerben kann: Erinnerungen an die schönen Stunden in denen es einen begleitet hat. An den Urlaub, in dem man die Sonnenbrille trug und an den Neujahrsmorgen, an dem man auf die Uhr sah um den Countdown zu starten. Diese Kerben, diese Erinnerungen haften an jedem Kerbholz Produkt. So wird das Produkt zum „Kerbholz“ deiner schönen Erinnerungen und Taten.

Für Menschen Produkte zu machen, die sie begleiten und zu denen sie ein emotionales Verhältnis entwickeln – das treibt uns an. Ohne Kom¬pro-misse bei Design und Qualität – und ohne schlechtes Gewissen. Denn mit jedem verkauften Kerbholz Produkt pflanzen wir in Kooperation mit der Prima Klima e.V einen Baum in Südamerika. Messbar, transparent und nachhaltig.

In meinem Geschäft finden Sie eine große Auswahl an Kerbholz-Uhren und Kerbholz-Sonnenbrillen.